Sachbücher

 

Hg. Stadt Kelkheim
Michael Sturm-Berger
Steingeräte, Grabhügel, Eisenbarren
Archäologische Funde in und um Kelkheim
Hardcover 120 Seiten, 57 Abbildungen
ISBN 978-3-947930-15-9, 12,80 Euro
Edition Pauer, Kelkheim 2021
Erstaunliche Bodendenkmäler sind auf Kelkheimer Stadtgebiet zu entdecken: Grabhügelfelder, die bis ins 2. Jahrtausend v. Chr. zurückreichen. Noch weiter zurück reichen jungpaläolithische Werkzeuge aus der letzten Eiszeit, die von Jäger-und Sammlerkulturen an Rast- und Wohnplätzen zurückgelassen wurden.
Angaben zur Person: Der Autor Dr. Michael Sturm-Berger aus Kelkheim ist studierter Archäologe, der sich seit seiner Jugend der Bestandsaufnahme von Bodendenkmälern zur Vor- und Frühgeschichte in der Region um Kelkheim verschrieben hat.
zu bestellen bei p.pfeffer@dunkel.de

Leni Nathrath und Petra Leber
Das kleine Golflady Lexikon
Von A – Z Wissenswertes und Unterhaltsames zum Thema Golf aus weiblicher Sicht.

Softcover,64 Seiten
ISBN
978-3-00-050027-5, 8,- Euro

Edition Pauer 2015


Golfbücher gibt es wie Sand am Meer, und nun auch noch dieses. Ein schmales Golflexikon, geschrieben von zwei Golfdamen für Frauen. In 25 Artikeln von A bis Z entfaltet sich ein Stück der Golfwelt. In unserem Lexikon versuchen wir weibliche Aspekte des Golfspielens aufzuspüren und einer interessierten Leserschaft vorzustellen.
Neben den eher sachlich geprägten Informationen sollen die heiteren Seiten dieses schönen Sports auch nicht zu kurz kommen. Unser Kleines Golflady Lexikon erhebt
keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es enthält Wissenswertes und Unterhaltsames über Golf für Frauen, aber auch für männliche Golfer, denen die weibliche Sicht zu neuen Einsichten verhelfen kann.

 


Zu bestellen bei p.pfeffer@dunkel.de

 

 


Stadt Kelkheim (Herausgeber)
Die Freiherren von Gagern in Hornau
Begegnung mit einer bedeutenden Familie
Hardcover
70 Seiten, 12,- Euro
ISBN 978-3-947930-03-6

Abseits der Großstadt Frankfurt war das Hofgut im idyllischen Taunusdorf Hornau fast 50 Jahre lang (1818-1866) im Besitz der Feiherren von Gagern. Trotz der ländlichen Abgeschiedenheit gingen von hier wichtige Impulse für die politische Entwicklung Deutschlands aus. Hans Christoph von Gagern war Anfang des 19. Jahrhunderts Minister im Herzogtum Nassau und ein Diplomat von europäischem Rang. Drei seiner Söhne Friedrich, Heinrich und Maximilian setzten sich in der Revolution von 1848 für die Einheit und Freiheit Deutschlands ein.
Heinrich von Gagern wurde zum Präsidenten der ersten Nationalversammlung 1848 in der Frankfurter Paulskirche gewählt. Er war - wie auch sein Bruder Maximilian - an der Ausarbeitung der Nationalverfassung beteiligt.
In Erinnerung an das 150. Jubiläum der Nationalversammlung eröffnete die damalige Bundestagspräsidentin Prof. Dr. Rita Süßmuth 1998 offiziell die Gagernanlage in Kelkheim-Hornau. Von dort startet der Gagernrundweg, der seinen Besuchern die Möglichkeit gibt, durch das alte Hornau auf den Spuren der bedeutendsten Familie Kelkheims zu wandeln.
Das Buch dokumentiert die Tafeln des Gagernrundweges in übersichtlicher Form und stellt dem Leser die wichtigsten Informationen zur Gagern-Familie zur Verfügung.

 

erhältlich in den Kelkheimer Buchhandlungen und zu bestellen bei p.pfeffer@dunkel.de

 


Heide-Renate Döringer

Wu Zetian
Der einzige weibliche Kaiser auf dem chinesischen Drachenthron
mit 40 Abildungen
Softcover, 192 Seiten
12,80 Euro

ISBN 978-3-947930-05-0

Im alten China, zur Zeit der Tang-Dynastie, gelingt einer Frau Unglaubliches. Die junge hübsche Witwe Wu Zhao kommt als Konkubine an den Kaiserhof in Chang'an. Sie versteht es geschickt, die Gunst des berühmten Kaisers Taizong und die Liebe seines Sohnes Gaozong zu gewinnen. ZIelstrebig greift sie nach der Macht, bis sie schließlich als einzige Frau in der Geschichte Chinas den Drachenthron besteigt und als Wu Zetian
ihre eigene Dynastie gründet. Das erreicht sie nicht ohne Intrigen
und Grausamkeiten. Die Geschichten in diesem Buch erzählen
von ihrem außergewöhnlichen Leben.

Zu bestellen bei p.pfeffer@dunkel.de

Ulrich Leuschner
Aus meiner Sicht - aus meiner Zeit
Softcover, 683 Seiten, 19,80 Euro
ISBN 978-3- 947930-20-3
Edition Pauer; Kelkheim 2021
 
Ulrich Leuschner befasst sich in dem Buch mit Abschnitten der deutschen Geschichte und Politik vom Ersten Weltkrieg bis in das erste Jahrzehnt des zweiten Jahrtausends. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den ehemaligen deutschen Ostprovinzen, besonders auf Schlesien und seinen Nachbarn. Er berichtet über Ursachen und Hintergründe für Flucht und Vertreibung der Deutschen aus dem Osten, die bereits nach dem Ersten Weltkrieg angelegt waren und nach dem Zweiten Weltkrieg wirksam wurden, sowie den langen Weg bis zur Wiedervereinigung des als Kriegsfolge geteilten Deutschlands. Aber auch auf die russisch-polnischen Beziehungen – insbesondere auf die Umsiedlung von Polen aus dem sogenannten Ostpolen – geht er ein.

Manches wird notwendigerweise nur gestreift. Andererseits werden
auch Einzelheiten dargelegt, wie sie heute leider allzu oft der
political correctness geopfert und damit der Veröffentlichung
vorenthalten werden. Stets sollte man sich dabei an den Satz
des Philosophen Georg Friedrich Wilhelm Hegel erinnern:
„Die wissenschaftliche Diskussion wird zum Scheitern gebracht,
wenn sie von einer Seite unter die Herrschaft des Verdachts
gestellt wird: des Verdachts, dass die andere Seite mit ihren

Aussagen böse politische Absichten verfolgt.“


Zu bestellen bei p.pfeffer@dunkel.de