Neuerscheinungen

 


Rodika Rosenbaum
Nur niemals aufgeben
Die Geschichte einer jüdischen Familie
ISBN 978-3-947930-31-9, 12,80 Euro
Edition Pauer, Kelkheim 2022


Das Buch überliefert die Geschichte der Familie
Rosenbaum, ein Pseudonym, und überspannt den Zeitraum
von 1896 - 1970.

Sie beginnt in Rumänien und Ungarn und reicht bis in die Nachkriegszeit hinein, in der die Familie zunächst nach Israel auswanderte und später ausgerechnet nach Deutschland.

Sie erzählt von Entwurzelung, Einsamkeit, dem Scheitern und den Verlusten in schwierigen Zeiten, aber auch vom Gelingen und dem starken Willen, der eine Familie begleitete und
aufrecht erhielt: „Nur niemals aufgeben!“


Texterstellung und grafische Gestaltung: Christina Eretier

zu bestellen bei p.pfeffer@dunkel.de

 


Andreas W. Friederich
Die Koketterie des Neuntöters
Zehn Zyklen und ein Anhang
ISBN 978-3-947930-22-7
broschiert, 660 Seiten
35,80 Euro

… den Prozess des Musizierens
ins Schreiben übertragen
den sinnfreien Ton
zum Silbensinn
den Akkord zum
Wort überreden


Der Dichter Andreas W. Friederich ist Klavierbauer und Musiker. Er studierte Orgel, Dirigieren und Komposition. »Die Koketterie des Neuntöters« ist seine achte Buch-Veröffentlichung.

zu bestellen bei p.pfeffer@dunkel.de

 


Paul Pfeffer

Gut gerührt ist halb geschüttelt

Schüttelreime und Limericks

Softcover, 212 Seiten
11,80 Euro
ISBN 978-3-947930-21-0

Edition Pauer, Kelkheim 2022

 

Schüttelreime und Limericks sind Verwandte im Geiste. Sie geben eine Form vor, die der Dichter ausfüllen muss. Das ist leichter gesagt als getan. Denn das Ergebnis soll mühelos aussehen, darüber hinaus noch einen Sinn ergeben und möglichst auch witzig sein. Wer es schon einmal probiert hat, weiß, dass es nicht so einfach ist, wie es aussieht.

Kostprobe gefällig?

 

   Das Rezept für Sandkuchen

   darfst du nicht bei Kant suchen.

 

Der Limerick stammt ursprünglich aus dem Englischen. Aber er funktioniert auch bestens auf Deutsch:

 

        Äbtissin Roswitha aus Wommen

       gehört nicht mer zu den ganz Frommen.

       Sie hat nämlich gestern

       im Beisein der Schwestern

       'nen männlichen Zwilling bekommen.

 

 

 Zu bestellen bei p.pfeffer@dunkel.de

 


 

 

Ananta Corte
Geliebte Irrtümer, Roman
Softcover, 374 Seiten
Mit einer Zeichnung von Kay Kassel
und Bildern von Hanno Corte
ISBN 978-3-947930-28-9, 21,- Euro
Edition Pauer, Kelkheim 2022
"Er wartet einen Moment,kommt dann auf mich zu und schließt mich in seine Arme. Es fühlt sich an, als würde er einen Mantel aus dunklem Samt um meine Seele breiten. Ein Berührung, auf die ich lange gewartet habe, ohne dass es mir bewusst war; eine Berührung, die nicht auf der Haut endet."
Weitere Informationen unter https://www.geliebte-irrtuemer.de/

 

Zu bestellen bei p.pfeffer@dunkel.de

 


Ananta Corte
ein Hörmosaik
aus dem Roman "Geliebte Irrtümer"
von Ananta Corte
2 Audio-CDs plus Bonus
ISBN 978-3-947930-29-6, 19,- Euro
Edition Pauer, Kelkheim 2022
Was ist das Hörmosaik?
Das Hörmosaik besteht aus 63 Passagen aus dem Roman „Geliebte Irrtümer“, die von fünf Stimmen gesprochen werden. Die Fragmente sind so aneinandergefügt, dass die Bilder ineinanderfließen, einander widersprechen, beantworten, vervollständigen.
Ohne dass alle Einzelteile genau verstanden werden müssen, erschaffen sie ein Ganzes, eine eigene Erzählung, die mit einzelnen Formulierungen und Satzgemälden berührt und dem
Hörenden die Möglichkeit gibt, sich selbst und seine eigene
Geschichte darin wiederzufinden.
Worum geht es?
So wie jeder in einem abstrakten, optischen Mosaik andere Formen,
Gestalten und Verwandtschaften zwischen den Einzelteilen erblickt,
wird jeder im Hörmosaik etwas anders er-hören.
Dort klingen Angst und Freundschaft, Bedrängnis und Nähe,
Märchen und Albtraum, Sehnsucht, Antwort und Licht hinter
Träumen. Einen AudioTrailer, einen Szenenausschnitt und weitere
Informationen finden Sie unter https://www.hörmosaik.de
Im Paket (Buch und CDs) gibt es einen Sonderpreis:
statt 40,- Euro nur 37,- Euro.

 

 


Katharina Schaaf

Geschichte vom Franforter Schlippche

Zum Lese und Vorlese, Ausschneide und Sammele, Aagugge und Spiele für klaane un große Leut

Zeichnungen und Texte von Katharina Schaaf

Ringbindung, 55 Seiten

ISBN 978-3-947930-20-3, 14,80 Euro

Edition Pauer, Kelkheim 2021

 

»Wie haaßt dann nu eigentlich unser Frankfurter Schlippche? Lottche oder Dorothea? Henriette oder Röschen? Josephine oder Emilie? Käthche oder Adele? Wilhelmine, Hedwig oder Marieche?«
Möglich wär alles ... Aber wie ich unser Schlippche kenn, wird das net verrate. Und es paßt ja auch viel besser so. »Schlippche« bedeutet »Schleifchen«, und da »Frankforter Mädercher«, kleine wie große, sich gerne mit denselben zu schmücken pflegten, ging dieser Name als Ehrentitel auf sie über. Wenn der geneigte Leser das Buch zur Hand nimmt und sich – möglichst im Verein mit »Großvadder, Großmudder, Vadder, Mudder, Bübcher und Mädercher« – an den Erlebnissen unseres Schlippchens im Laufe eines aufregenden Frankfurter Jahres erfreut, ihm beim Anziehen hilft und es am Schluß liebgewonnen hat, dann darf er ihm vielleicht selbst

einen Namen geben – »Awwer nor, wann‘s Schlippche eiverstanne is!«.
»Hinne im Buch gibt’s aach e klaa Wörderlist fier Leut,
wo net aus Frankfort un kaa Schlippche sin!«

Katharina Schaaf ist Spezialistin für die Frankfurter
Mundart. Sie hat ein bezauberndes Buch
geschrieben und gestaltet, das nicht nur gelesen
oder vorgelesen werden soll. Das Schlippche kann
auch mit verschiedenen Kleidern ausgestattet werden,
die man ausschneiden kann.

Und damit die gut aufbewahrt sind,  gibt's sogar
einen Kleiderschrank dazu.

 

 

Zu bestellen bei p.pfeffer@dunkel.de